amarcord Gruppenbild

Hofopernspecial mit amarcord "Sommer"

in diesem Jahr ist das Leipziger Vocalensemble mit seinem Programm Sommer zu Gast bei der Hofoper
amarcord Gruppenbild
Foto: Martin Jenichen
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Kulturveranstaltung
Ort
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1, Innenhof
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Veranstalter
Musikalischer Bereich der Friedrich-Schiller-Universität
Veranstaltungssprache
Deutsch
Veranstaltungswebseite
Mehr erfahrenExterner Link
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja
Zur Original-Veranstaltung

„Ich erinnere mich“ – das bedeutet „a m'arcord“ im Dialekt der italienischen Region Emilia-Romagna. Das Vokalensemble amarcord hat viel, an das es sich in seiner nunmehr 32-jährigen Geschichte erinnern kann. An seine zahlreichen Reisen zum Beispiel. Über 50 Länder haben die fünf ehemaligen Mitglieder des Leipziger Thomanerchores mittlerweile kennengelernt. Als Echo- und Opus Preisträger sind sie nicht nur durch verschiedenste Landschaften, sondern auch durch viele musikalische Stile gewandert. Mit einer gehörigen Portion Charme und Witz laden sie das Publikum ein, Lieder aus aller Welt kennenzulernen und reisen gleichzeitig auch noch durch die Zeit. Die Musiker machen Halt in unterschiedlichen Jahrhunderten der Musikgeschichte und begeben sich dabei in perfekte Abstimmung von Klang und Harmonie mit virtuoser Gesangskunst und höchster Perfektion. Heute zählt amarcord zu den renommiertesten Vokalensembles der Welt.

Daran wird sich das Publikum sicher noch lange erinnern!

SOMMER „Durch Feld und Au’ – eine sommerliche Reise um die Welt“

„Durch Feld und Au’ – eine sommerliche Reise um die Welt“ zeigt auf mannigfaltige Art und Weise, dass die Jahreszeit der langen und meist warmen Tage am besten geeignet ist, beschaulichen Orten einen Besuch abzustatten. Musikalisch wird im ersten Teil in freier Natur viel getanzt, aber auch gewandert, geschwelgt und natürlich geliebt. Komponisten wie Mendelssohn, Schubert, Elgar und Jean Cras (mit dem fantastischen Zyklus „Dans la montagne“ – Im Gebirge) liefern die passenden Klänge dazu.

Noch internationaler wird es nach der Pause mit Folksongs von fast allen Kontinenten, die einmal mehr zeigen, dass Singen tief im Menschen verwurzelt ist und von Anbeginn etwas war, das ihm ein großes Bedürfnis ist und er bis heute gern miteinander teilt.

Bei schlechtem Wetter findet die Aufführung in der Aula statt. Es erlischt der Anspruch auf feste Plätze.

Der Einlass beginnt 20:30 Uhr.

Tickets erhalten Sie in 4 Platzkategorien zwischen 31,30 € (erm. 17,00 €) und 15,90 € (erm. 8,20 €) in der Tourist-Information Jena.

Ermäßigung gilt für Schüler, Studierende und Schwerbeschädigte

Kartentelefon: 03641/49 80 60 oder online