Menschen im Sprechblasenplakaten in der Hand

Neue Chancen durch KI: Verwendung von ChatGPT bei der Drittmittelakquise und im Transfer

Veranstaltung
Menschen im Sprechblasenplakaten in der Hand
Foto: AdobeStock_488129102
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Informationsveranstaltung
Ort
Nucleus Jena
Am Planetarium 8, Seminarraum
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Referent/in
Dr. Christian Leiterer
Ansprechpartner/in
Servicezentrum Forschung und Transfer
Veranstaltungswebseite
Mehr erfahrenExterner Link
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
nein
Anmeldung erforderlich
ja
Zur Original-Veranstaltung

Das Seminar 'Neue Chancen durch KI: Verwendung von ChatGPT bei der Drittmittelakquise und im Transfer' gibt einen tiefen Einblick in die Funktionsweise und die Möglichkeiten, die ChatGPT beim wissenschaftlichen Schreiben bietet. ChatGPT ist in diesem Prozess ein Werkzeug und kann nicht nur bei der Recherche und beim Sammeln von Informationen unterstützen, sondern auch beim Formulieren, Überarbeiten und Perfektionieren wissenschaftlicher Texte. Entdecken Sie, wie ChatGPT den gesamten Prozess von der ersten Idee bis zum fertigen Forschungsantrag revolutionieren kann und wie Sie dieses Tool optimal für Ihre Arbeit nutzen können.


Zielgruppe
wissenschaftliche/r Beschäftigte/r

Weitere Informationen 
Diese Veranstaltung wird auf Deutsch oder Englisch angeboten.

Dozent:
Dr. Christian Leiterer I NUCLEUS Jena

Max. Anzahl Teilnehmende
12

Standort
Am Planetarium 8 - Konferenzraum, Jena

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über das Qualifizierungsportal der Universität JenaExterner Link zu dieser  Veranstaltung an.