Forschungskolloquium

Information

Kolloquium im Sommersemester 2024

Jena Social Theory Colloquium

Prof. Dr. Hartmut Rosa/ Sebastian Sevignani

Themenschwerpunkt:
„Antisemitismus in der kritischen Theorie“
„Gesellschaftliche Konflikt- und Spaltungslinien“
„Kritik und Interventionen: Der Kanon soziologischer Theorie“

Carl-Zeiss-Straße 3 - SR 274

Kolloquiumsplan als PDFpdf, 111 kb

Datum           

Vortrag
03.04. Isolde Charim (Wien): „Die Qualen des Narzissmus“ (zusammen mit AB van Dyk)
10.04. Text von Ute Gerhardt (2013): „Feministische Perspektiven in der Soziologie. Verschüttete Traditionen und kritische Interventionen“ (Reihe „Kanon: Kritik & Interventionen“)
17.04. Text von Michael Becker (2013): „,Social Scientists, Being Normal Men, Will Have Great Difficulties to Understand…‘. Bemerkungen zur Rezeption der nationalsozialistischen Konzentrationslager in der deutschen Soziologie“
24.04. Karin Stögner (Passau): „Antisemitismus und kritische Theorie heute“ (Arbeitstitel)
08.05. Text von David Hirsh (2013): „Hostility to Israel and Antisemitism: Toward a Sociological Approach“
15.05. Samantha Samez (Jena): „The Concept of Temporality According to Hartmut Rosa as a Model for the Analysis of Living Standards: The Case of Villa La Tela, Córdoba“
22.05. Lars Gertenbach (Osnabrück): „Auf den Schultern von Riesen. Geschichte und Kritik des Kanons in der Soziologie“ (Reihe „Kanon: Kritik & Interventionen“)
30.05. (Do!) Steffen Mau (Berlin): „Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft“ (zusammen mit AB Dörre)
05.06. Peter Schulz (Jena): „Zur soziologischen Theorie Frantz Fanons“ (Reihe „Kanon: Kritik & Interventionen“)
12.06. Klaus Bosselmann (Auckland): „Jenseits von Eigentum: Treuhandschaft für die Erde“
19.06. Nils Kumkar (Bremen): „Notwendig falsche Beobachtung: Zur Funktion politischer Polarisierung“
26.06. Patrick O’Mahony (Cork): „Sociology in Critical Theory: Towards a Revitalization“
03.07. Georg Schäfer (Jena): „Ad Astra Per Aqua (To the Stars Through Water): The Kansas Aqueduct Project as Sociotechnical Imaginary in the Anthropocene“
   

Stand vom 12.10.2023