Forschungskolloquium

Information

Sofern nicht anders angegeben, findet das Forschungskolloquium Donnerstag 18.00-21:00 Uhr statt.

Melden Sie sich gerne in der MailinglisteExterner Link unseres Forschungskolloquiums an, dann erhalten Sie immer alle aktuellen Infos und die Basistexte für die einzelnen Sitzungen.

Das Kolloquium wird als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Das heißt, die Sitzungen finden in Präsenz im SR 274, Carl-Zeiß-Sr. 3 statt und gleichzeitig wird es via Zoom möglich sein, dem Input zu folgen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Die Zugangsdaten für den Stream lauten für das gesamte Semester
https://uni-jena-de.zoom-x.de/j/64861126187Externer Link
Meeting-ID: 648 6112 6187
Kenncode: 045347

Die blockierte Gesellschaft. Analysen, empirische Befunde und politisches Handeln

Sommersemester 2024

11.04.2024
Autoritarismus der „alten“ Kritischen Theorie? Konzeption und empirische Befunde der Leipziger Autoritarismus Studien
Oliver Decker, Else-Frenkel-Brunswik-Institut, Universität Leipzig

18.04.2024
Eine gerechte Weltwirtschaftsordnung? Die »New International Economic Order« und die Zukunft der Süd-Nord-Beziehungen
Alex Veit, Universität Bremen / Daniel Fuchs, HU Berlin

25.04.2024
Titel wird noch bekannt gegeben
Maik Herold, MIDEM Projekt, TU Dresden

02.05.2024
Ökosozialismus—Geschichte und Zukunft
Thomas Ebermann, Autor und Dramaturg und Klaus Dörre, FSU Jena

23.05.2024
Distributivkräfte und die (doppelte) Transformation der Arbeitswelt
Sabine Pfeiffer, FAU Erlangen-Nürnberg

30.05.2024—gem. mit dem AB Soziologische Theorie
Triggerpunkte. Konsens und Konflikt in der Gegenwartsgesellschaft
Steffen Mau, HU Berlin

20.06.2024
Demokratisierung durch betriebliche Organisierungen und Arbeitskämpfe in Sachsen? Empirische Einblicke in ein qualitatives Forschungsprojekt
Sophie Bose / Andre Schmidt, Universität Leipzig

27.06.2024—16:30 Uhr | Aula UHG
Abschiedsvorlesung „What‘s Left?“
Klaus Dörre, FSU Jena

 

Download Programmpdf, 418 kb
Stand: November 2023

Zur MailinglisteExterner Link