Dr. Peter Schulz

  1. Schulz, Peter, Dr. Allgemeine und theoretische Soziologie

Arbeitsgebiete

Kapitalismustheorien, Subjektivierungstheorien, Kritische Theorie, Rechtsextremismusforschung, Techniksoziologie, Soziologie des Naturverhältnisses

  • Vita

    seit 03/2023

    Projektleiter des Projektes "Quantifiziertes Wasser. Konvergenzen und Konflikte bei der Entwicklung und Nutzung von Wasserdaten" (QuaWaKon) im Rahmen des Thüringer Wasser-Innovationsslusters (ThWIC).

    seit 10/2021
    Lehrbeauftragter am Arbeitsbereich Allgemeine und Theoretische Soziologie am Institut für Soziologie

    11/2020-02/2021
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Stipendienbewerbung und Stipendienvergabe – Die Situation von Studierenden aus den neuen Bundesländern“ am Arbeitsbereich Allgemeine und theoretische Soziologie am Institut für Soziologie

    04/2020-09/2020
    Vertretung der Professur für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie am Institut für Soziologie

    10/2019-03/2020
    Vertretung der Professur für Allgemeine und theoretische Soziologie am Institut für Soziologie

    04/2019-09/2019
    Stipentiat an der Kollegforscher_innengruppe "Postwachstumsgesellschaften" am Institut für Soziologie

    12/2013-03/2019
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie, Arbeitsbereich allgemeine und theoretische Soziologie.

    04/2013-02/2014
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie, Drittmittelprojekt: "Rechtsextremismus(potenzial) in lokalen und ländlichen Kontexten".

    03/2012-02/2013
    wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt "Rechtsextremismus(potenzial) in lokalen und ländlichen Kontexten".

    2010-2013
    Masterstudium "Gesellschaftstheorie" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

    2006-2010
    Bachelorstudium der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Greifswald.

  • Lehre

    Veranstaltungen im Wintersemester 2023/2024

    Die Welt als language model(?): Qualitative Sozialforschung mit und an "KI" (zus. mit J. Oberthür)

    Lehrveranstaltungen in vergangenen Semestern

    Kapitalismus, Geschlecht, Begehren - Queere Perspektiven auf einen Zusammenhang (SoSe 2023)

    Natur - das Andere des Sozialen? (WiSe 2022/23)

    Gnostizismus, Mythos, Affektmobilisierung - Politische Religionen als Signum der Moderne (SoSe 2022)

    Verschwörungsdenken in der Corona-Krise. Grundlagen und aktuelle Ansätze (WS 2021/22)

    Gesellschaft und Subjekt des kybernetischen Kapitalismus (WS 2020/21)

    Soziologie - Kapitalismus - Kritik (SoSe 20)
    Das unternehmerische Selbst - Diskurs und Wirklichkeit (SoSe 20)

    Formen der Kritik (WS 19/20)
    Subjekt, Geschlecht und Begehren in den Theorien Adornos, Beauvoirs und Butlers (WS 19/20)
    Kritische Theorie als kritische Soziologie(?) - Horkheimer, Habermas,Honneth (zus. mit J. Oberthür) (WS 19/20)

    Das Konzept des (autoritären) Charakters in der Gesellschaftstheorie (SoSe 19)

    Entfremdung und Verdinglichung bei und nach Marx (WS 18/19)

    Einführung in die Dokumentarische Methode (SoSe 18)

    Max Weber: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus (WS 17/18)
    Distinktion und Gesellschaftskritik - Musikkulturen in der Spätmoderne (zus. mit J. Oberthür) (WS 17/18)

    Subjekt, Macht und Wissen bei Foucault und in der Kritischen Theorie (SoSe 17)

    Moderne als Prozess der Zivilisierung: Georg Simmel und Norbert Elias  (WS 16/17)

    Indvidualität und Integration im Kapitalismus (SoSe 16)
    The revolution starts with the kitchen? - Materialität als Effekt des und Bedingung für das Soziale (SoSe 16)

    Subjekt, Objekt, Technik - Technologieaneignung als soziale Praxis (zus. mit J. Oberthür) (WS 15/16)
    Formen der Kritik (WS 15/16)

    Subjekt, Objekt, Technik - Technologieaneignung als soziale Praxis (zus. mit J. Oberthür) (SoSe 2015)
    Gattungswesen (zus. mit S. Sevignani) (SoSe 2015)

    Die Basis moderner Vergesellschaftung: Das Geld bei Georg Simmel und Karl Marx (WS 14/15)
    Entfremdung (WS 14/15)

    "es gibt Freiheit nur in Situation" - der französische Existenzialismus als Soziologie der Freiheit (SoSe 2014)

    Beschleunigung und Entfremdung (WS 13/14)

  • Publikationen

    Monographien

    Schulz, Peter (2023): Das widersprüchliche Selbst. Eine kritische Theorie kapitalistischer SubjektivationExterner Link. Mandelbaum: Wien. 

    Schulz, Peter (2022): Kapitalistische SubjektivationExterner Link. Das Subjekt des kybernetischen Kapitalismus zwischen Digitalisierung, Prekarisierung und Autoritarismus. Transcript: Bielefeld.

    Schulz, Peter/Quent, Matthias (2015): Rechtsextremismus in lokalen KontextenExterner Link. Vier vergleichende Fallstudien. VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden.

    Herausgeberschaften

    Reitz, Tilman/ Schulz, Peter/ Schütt, Mariana/ Seyd, Benjamin (Hg.): Special Issue ,Growth and DemocracyExterner Link´der ,Anthropological Theory´. Thousand Oaks. 2021

    Rosa/Hartmut/Oberthür, Jörg/Schulz, Peter et.al. (Hg.): GesellschaftstheorieExterner Link. UVK: Konstanz u. München. 2020.

    Schulz, Peter/Peters, Christian Helge (Hg.): Resonanzen und DissonanzenExterner Link. Hartmut Rosas kritische Theorie in der Diskussion, Bielefeld. 2017.

    AK Postwachstum (Hg.): Wachstum - Krise und KritikExterner Link. Die Grenzen der kapitalistisch-industriellen Lebensweise, Frankfurt/M. 2016.

    Artikel und Aufsätze

    Schulz, Peter (2023): Die Subjektivierungsform der Gegenwart. Das unternehmerische Selbst von Ulrich Bröckling. In: Sina Farzin und Henning Laux (Hg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen 3Externer Link. Springer VS: Wiesbaden. Im Erscheinen.

    Rosa, Hartmut/Schulz, Peter (2023):  Synthesis, dynamis, praxis:
    Critical theory’s ongoing struggle with the concept of society In: European Journal of Social Theory 26(2). 201-214."Externer Link

    Schulz, Peter (2022): Hartmut Rosa: Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehungen. In: Konstanze Senge, Rainer Schützeichel und Veronika Zink (Hg.): Schlüsselwerke der EmotionssoziologieExterner Link. Springer Fachmedien: Wiesbaden. 2. Auflage, S. 475-483

    Schulz, Peter (2022): Covid-19 und VerschwörungsdenkenExterner Link: Kapitalistischer Realismus in der Krise. In: Jan Beuerbach, Silke Gülker, Uta Karstein und Ringo Rösener (Hg.): Covid-19: Sinn in der Krise -- Kulturwissenschaftliche Analysen zur Corona-Pandemie. Berlin: De Gruyter. S. 205-220.

    Reitz, Tilman/Schulz, Peter/Schütt, Mariana/Seyd, Benjamin (2021): Democracy in liberal post-growth societies: a zero-sum game?Externer Link. In: Anthropological Theory.* S.251-259.

    Schulz, Peter (2020): Die Gleichzeitigkeit verschiedener Sozialcharaktere im zeitgenössischen Kapitalismus. Ein soziologischer Beitrag zur Theorie des Sozialcharakters. In: Henkelmann, Kathrin et.al. (Hg.): Konformistische Rebellen - Zur Aktualität des autoritären Charakters. Berlin, S. 281-296.

    Schulz, Peter/Gerwien, Magdalena (2020): Under the black sun or among soft black stars – Schwärze und Dunkelheit im Neofolk. In: Arbeitsgruppe Kunst und Politik im Bildungskollektiv (Hg.): Kunst, Spektakel und Revolution #7. Zum Verhältnis von Kunst, Politik und radikaler Gesellschaftskritik, Hamburg: Katzenberg. S. 108-115.

    Gregor, Joris A./Schulz, Peter/Schwab, Janos (2020): Geschlechtlichkeit. In: Hartmut Rosa, Jörg Oberthür, Peter Schulz et.al. (Hg.): Gesellschaftstheorie. Konstanz u. München, S. 95-132.

    Schulz, Peter/Sevignani, Sebastian (2019): Kritische Theorie des Lifeloggings als Prüfstein möglicher Gestaltungsperspektiven der Datenökonomie? In: Ochs, Carsten et.al. (Hg.): Die Zukunft der Datenökonomie. Zwischen Geschäftsmodell, Kollektivgut und Verbraucherschutz. Wiesbaden, 309-326.

    Schulz, Peter (2018): Rückzug auf den eigenen Körper. Gesundheits- und Fitnesslifelogging als Versuch der AutonomierealisationExterner Link. In: psychosozial. Jahrgang 41, Juni 2018, Heft II (Nr. 152). Gießen. S. 57-66.

    Schulz, Peter/Peters, Christian Helge (2017): Einleitung: Entwicklungen des Resonanzbegriffs im Werk von Hartmut Rosa. In: Dies. (Hg.): Resonanzen und Dissonanzen. Hartmut Rosas kritische Theorie in der Diskussion, Bielefeld. S. 9-26.

    Schulz, Peter/Oberthür, Jörg (2016): Nach dem Maschinensturm: Überlegungen zu einer Erweiterung der Technologiekritik in der Postwachstumsdebatte. In: AK Postwachstum (Hg.): Wachstum - Krise und Kritik. Die Grenzen der kapitalistisch-industriellen Lebensweise, Frankfurt/M. S. 159-176.

    Schulz, Peter (2016): Lifelogging. A Project of Liberation or a Source of Reification. In: Selke, Stefan (Hg.): Lifelogging. Digital self-tracking and Lifelogging - between disruptive technology and cultural transformation, Wiesbaden. S. 43-60.

    Schulz, Peter (2016): Lifelogging - Projekt der Befreiung oder Quelle der Verdinglichung? In: Selke, Stefan (Hg.): Lifelogging. Digitale Selbstvermessung und Lebensprotokollierung zwischen disruptiver Technologie und kulturellem Wandel, Wiesbaden. S. 45-64.

    Schulz, Peter (2015): Kritik woran? Zur Ambivalenz der kritischen Soziologie Hartmut Rosas. In: Zeitschrift für Kritische Sozialtheorie und PhilosophieExterner Link. Jahrgang 2, Heft 1. April 2015. Berlin/München/Boston. S. 101-117.

    Schulz, Peter (2014): Neue Nazis. Wie und warum sich die radikale Rechte verändert. In: Berliner Debatte Initial. Jahrgang 25, Heft 1. April 2014. Potsdam. S. 18-32.

    Schulz, Peter/Gerwien, Magdalena (2013): Risse im TraumExterner Link - Neue Barbaren in Brechts Nordseekrabben. In: Arbeitsgruppe Kunst und Politik im Bildungskollektiv (Hg.): Kunst, Spektakel und Revolution #3. Zum Verhältnis von Kunst, Politik und radikaler Gesellschaftskritik, Hamburg.

    Schulz, Peter (2012): Grundlegende Aspekte des AntisemitismusExterner Link - ein kurzer Abriss zu Geschichte, zu zeitgenössischen Formen und Erklärungsansätzen. In: Quent, Matthias/Neumann, Andreas/Schulz, Peter: Antisemitismus am Beispiel Thüringen und Jena. Geschichte, Erscheinungsformen und Virulenz, Jena.