Solidarität

Thüringentag für Philosophie 2024 "Solidarität - was geht?"

Das Ethikzentrum der Friedrich-Schiller-Universität lädt wieder zum "Thüringentag für Philosophie" ein. Dieses Jahr ist die Veranstaltung dem Thema Solidarität gewidmet.
Solidarität
Foto: Ethikzentrum
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsarten
Tagung
Vortrag
Ort
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1, Aula
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Moderator/in
Prof. Dr. mult. Nikolaus Knoepffler
Referenten
Prof. Dr. em. Klaus-Michael Kodalle
Tina Rudolph
Prof. Dr. Tilman Reitz
Lena Saniye Güngör
Prof. Dr. Michael Zirkler
Prof. Dr. Sibylle Heilbrunn
Prof. Dr. em. Klaus Dicke
Prof. Dr. Stefan Gosepath
Veranstalter
Ethikzentrum der Universität Jena
Neue Thüringische Gesellschaft für Philosophie e. V. (NThGPh)
In Kooperation mit der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja

Das Ethikzentrum der Friedrich-Schiller-Universität lädt wieder zum "Thüringentag für Philosophie" ein. Dieses Jahr ist die Veranstaltung dem Thema Solidarität gewidmet. Verschiedene Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Politik präsentieren philosophische, politische, soziale etc. Perspektiven auf Solidarität, ihren Anspruch und ihre Implikationen, ihre Reichweite, aber auch ihre möglichen Grenzen. Im Anschluss an die Vorträge ist Raum für gemeinsame Diskussionen vorgesehen. Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein Festvortrag von Prof. Dr. Stefan Gosepath. Der Eintritt ist frei.

Plakat Thüringentag "Solidarität - was geht?"
Plakat Thüringentag "Solidarität - was geht?"
Abbildung: Ethikzentrum